Der “Preis der Tiergesundheit” von MSD – Bewusstsein dafür schaffen, wie hart Landwirte täglich für die Tiergesundheit arbeiten

Professor Dr. Volker Krömer, Professor MSO Cattle Health an der Universität Kopenhagen, Dänemark und Juror beim "Preis der Tiergesundheit" von MSD 2020/21 im Interview mit der Milchpraxis

Milchfieber – lebensbedrohlich und Ursache für Folgeerkrankungen

Klassisches Milchfieber kennt jeder: Die festliegende Kuh braucht schnellstens eine Kalziuminfusion, damit sie wieder aufsteht.

Kälberkokzidiose – auf optimale Hygiene kommt es an

Kokzidien sind in Kälberställen weit verbreitet. Typischerweise erkranken Kälber 3 Wochen nach Einstallung in die Gruppe, dann, wenn der Infektionsdruck zu groß wird und wegen des Umstallungsstresses ihr Immunsystem geschwächt ist.

BVD: Seit 2012 viel Neues, aber nichts Gutes

BVD-MD (Abkürzung für Bovine Virusdiarrhoe- Mucosal Disease) ist eine weltweit auftretende Viruserkrankung der Rinder. Eine Infektion äußert sich bei trächtigen Tieren in Aborten oder Missbildungen und kann zur Entstehung von Dauervirusausscheidern (sogenannten PI- Tieren) führen
Anzeige

Mache Deinen Betrieb mit Lely fit für die Zukunft: Im Vergleich sind Betriebe mit dem Lely Astronaut rentabler!

Bereits seit mehreren Jahren finden auf Grundlage von ca. 90% aller Milchkühe in den Niederlanden Untersuchungen zu Milchleistung und Gesundheit auf Milchviehbetrieben in Abhängigkeit vom Melksystem statt. Aktuell liegen die Zahlen der Auswertung von 2019 vor.

TMR-Fütterung: Do’s and dont’s

Mittlerweile hat der Futtermischwagen bei der Mehrzahl aller Milchkuhbetriebe als das zentrale Gerät zur Futtervorlage Einzug gehalten. Wird dieses Fütterungssystem richtig durchgeführt, bietet es viele Vorteile. Worauf Sie bei der TMR-Fütterung vor...

Erstversorgung von Verletzungen

Verletzungen beim Rind können immer wieder auftreten: im Stall oder auf der Weide, im Gerangel mit einer Herdenkollegin oder durch mangelhafte Stallbauten bzw. Weidezäune. Dieser Beitrag informiert über die wichtigsten Grundlagen bei der Wundversorgung.
Kolostrumaufnahme

Kolostrummanagement

Wenn alles nach Plan verläuft, dann steht das neugeborene Kalb nach der Geburt zügig auf und säuft selbstständig eine ausreichende Menge Biestmilch (Kolostrum).

Gesundheitsmonitoring bei Kälbern

Die Kalbung ist erfolgreich überstanden, Kuh und Kalb sind fürs erste versorgt. Danach beginnt die Routine. Doch oft sieht das folgendermaßen aus: „Nur noch schnell die Kälber füttern...“

Mit viel Innovationskraft und Zahlen ans Ziel

Kennen Sie schon den KälberKompass? 30 Betriebe in Deutschland und dem benachbarten Ausland messen, wiegen und dokumentieren in ihrer Kälberaufzuchtphase, begleitet von Kälberexperten aus der Praxis und Forschung. Einen ersten Erfahrungsbericht finden Sie hier!

Online-Seminar “Subklinische Azidose”

Für Tierärzte und Landwirte – Online-Seminar am 01.10.2020 Subklinische Azidose bei Kälbern durch praktische Managementoptimierung vermeiden Programm