TOP THEMA

D3-Milch: Mehr Licht im Stall

Milchviehhalter Armin Högenauer hält 80 Milchkühe in einem Außenklimastall im Landkreis Landsberg am Lech. Das Besondere an seiner Milch ist der hohe Vitamin D3-Gehalt, der durch eine spezielle Lichttechnik entsteht.

Aktuelles

Vollständig rückverfolgbares Rindfleisch für Verbraucher

Der Wunsch von Verbrauchern nach mehr Transparenz und der Sicherstellung von Qualität, Herkunft und Nachhaltigkeit ihrer Nahrungsquellen ist in den letzten Jahren enorm gewachsen. MSD Tiergesundheit und die Vion Food Group haben ihre Partnerschaft...

DLG-Herdenmanager Milchpraxis

Mit professionellem Herdenmanagement den Betriebserfolg steigern!  Die optimale Zusatzausbildung mit qualifiziertem Abschlusszertifikat für Herdenmanager, Betriebsleiter und Mitarbeiter, die mit Kühen und Kälbern arbeiten. Ein Intensivkurs, der viel Wissen für die Praxis bietet, einen regen Austausch...

Allgemein

D3-Milch: Mehr Licht im Stall

Milchviehhalter Armin Högenauer hält 80 Milchkühe in einem Außenklimastall im Landkreis Landsberg am Lech. Das Besondere an seiner Milch ist der hohe Vitamin D3-Gehalt, der durch eine spezielle Lichttechnik entsteht.

Neue Rohmilchgüteverordnung: Was ändert sich?

Der Bundesrat hat die „Verordnung zur Fortentwicklung des Rohmilchgüterechts“ verabschiedet, die mit einer Übergangsfrist von...

Der “Preis der Tiergesundheit” von MSD

Professor Dr. Volker Krömer, Professor MSO Cattle Health an der Universität Kopenhagen, Dänemark und Juror...

Der große Leberegel: Erhöhtes Infektionsrisiko an feuchten Standorten

Der große Leberegel (Fasciola hepatica) ist ein Parasit, der bei Rindern erhebliche Gesundheitsschäden und infolgedessen hohe wirtschaftliche Verluste verursachen kann.

Nachgeburtsverhaltung: Ursachen in der Trockenstehphase suchen

Lösen sich die Eihäute 12 bis 24 Stunden nach dem Abkalben nicht von den Karunkeln der Gebärmutter ab, spricht man von Nachgeburtsverhaltung.

Botulismus: Wer den Schaden hat, dem helfen Diskussionen nicht weiter

Botulismus ist eine Erkrankung, die durch das Gift des Bakteriums Clostridium botulinum (Botulinumtoxin) hervorgerufen wird. Botulinumtoxin gehört zu den stärksten Giften weltweit.

Kälberfütterung Teil I: Kolostrum und die ersten Tage danach

Möchte man vitale Kälber aufziehen, die ein gesundes Wachstum zeigen und Freude in der Aufzucht bereiten, ist eine intensive Betreuung und Fütterung in den ersten Lebensmonaten notwendig.

Kälberfütterung Teil II: Von der Tränke bis zum Absetzen

Nach dem Umstallen in eine gereinigte, desinfizierte und gut eingestreute Einzelbucht erfolgt bereits ab der zweiten Mahlzeit eine erhöhte Tränkegabe (z. B. ad libitum oder 10 Liter je Tag Transitmilch der Mutter).

Gesundheitsmonitoring bei Kälbern

Die Kalbung ist erfolgreich überstanden, Kuh und Kalb sind fürs erste versorgt. Danach beginnt die Routine. Doch oft sieht das folgendermaßen aus: „Nur noch schnell die Kälber füttern...“
Passende Klotzgröße

Klötze richtig anbringen und entfernen

Grundregeln Folgend werden 7 Schritte näher beschrieben wie Sie sachgerecht Klötze anbringen und entfernen. Schritt 1: Klauenpflege Vorher Klauenpflege sorgfältig durchführen! Schritt 2:...

Lichtbedarf von Kühen

Lebewesen benötigen Licht, um sich in ihrer Umgebung zu orientieren und um ihr Umfeld zu erfassen. Das Lichtangebot ist zudem ein Zeitgeber, der den Tag und das Jahr strukturiert.

Mit viel Innovationskraft und Zahlen ans Ziel

Kennen Sie schon den KälberKompass? 30 Betriebe in Deutschland und dem benachbarten Ausland messen, wiegen und dokumentieren in ihrer Kälberaufzuchtphase, begleitet von Kälberexperten aus der Praxis und Forschung. Einen ersten Erfahrungsbericht finden Sie hier!

DLG-Herdenmanager Milchpraxis

Mit professionellem Herdenmanagement den Betriebserfolg steigern!  Die optimale Zusatzausbildung mit qualifiziertem Abschlusszertifikat für Herdenmanager, Betriebsleiter und Mitarbeiter, die mit Kühen und Kälbern arbeiten. Ein Intensivkurs, der viel Wissen für die Praxis bietet, einen regen Austausch...

MilchPraxis Cattle Camp 2022

Die etwas andere Tierärztefortbildung findet vom 9. bis zum 11. Juni 2022 in den Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf als Präsenzveranstaltung statt. Der Titel lautet: Kuhgesundheit 2030 – der Weg in die Zukunft Wissen, Tools, Kniffe...
Anzeige

Klötze einsetzen, um Lahmheit zu mindern

Wenn eine Kuh lahmt, ist es wichtig, den Grund der Lahmheit herauszufinden, um die korrekte Behandlungsmethode zu finden. Eine lahmende Kuh kostet den Landwirt viel Geld.