Beitrag Drucken

Tierfutterkohle – Der Effekt ist sofort spürbar!

-Advertorial-

Tierhalter nutzen verstärkt den gezielten Einsatz von Tierfutterkohle. Das steigert die Tiergesundheit sowie Fleisch- und Milchqualität, bei gleichzeitiger Kostenreduzierung, beispielweise durch weniger Kraftfutter und Medikamente.

CARBUNA TFK (Tierfutterkohle) ist ein perfektes Beispiel, wie Funktionskohle nicht nur im direkten Anwendungsbereich, sondern in der gesamten landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette positiv wirkt. Dem Futtermittel beigefügt, wirkt die Funktionskohle zunächst im Verdauungsprozess der Tiere. Der Anwender erreicht dadurch eine effizientere Futterverwertung, gesündere Tiere, weniger Einsatz von Medikamenten, eine höhere Fleisch- bzw. Milch-Qualität oder erhöhte Legeleistung von Geflügel. CARBUNA TFK bewirkt ebenfalls ein verbessertes Stallklima und Stallhygiene. Darüber hinaus lässt sich die Gülle, der mit CARBUNA TFK gefütterten Tiere, zur Bodenverbesserung auf den Feldern nutzen für ein optimiertes Wasser- und Nährstoffmanagement.

Einfache Anwendung: CARBUNA Tierfutterkohle

Die hochporöse Struktur der Tierfutterkohle gewährleistet eine hohe Adsorbtionsfähigkeit. Bakterien, wie z.B. E. coli, und deren toxische Stoffwechselprodukte werden gebunden und können somit für die Tiere keine schädliche Wirkung entfalten. Der gleiche Effekt wird auch bei anderen Toxinen erzielt, die nicht selten in Futtermitteln zu finden sind, wie Pflanzentoxine, Pestizide, Toxine aus Stoffwechselprodukten von Pathogenen in Tieren oder Mykotoxine. Zudem stabilisiert CARBUNA TFK das mikrobiologische Gleichgewicht im Darm, dies beeinflusst positiv das Immunsystem der Tiere.

Tierhalter berichten, dass sie durch die Gabe von TFK mittlerweile komplett auf den Einsatz von Medikamenten verzichten können.

Für mehr Tiergesundheit und höhere Qualität: CARBUNA TFK!

Neben den für Menschen eher unsichtbaren mikrobiologischen Prozessen stellen die Tierhalter aber auch ganz deutlich spürbare positive Veränderungen heraus:

„Der Effekt ist sofort spürbar!“ berichtet der Ferkelerzeugerbetrieb Wahl-Linder aus dem Großraum Ulm. Dieser Betrieb setzt Carbuna TFK vorbeugend gegen Ferkeldurchfall ein. Schon eine Dosierung von 1% ins Futter brachte eine Verbesserung der Koteigenschaften und reduzierte damit auch Emissionen im Stall. Die ammoniakbindende Wirkung der Pflanzenkohle führt zu einer Aufwertung der Gülle als organischer Wirtschaftsdünger und hilft aktiv beim Humusaufbau.

Die CARBUNA AG hat ihre gesamte Forschung auf die Ökologie, Effektivität und Effizienz ihrer Funktionskohle ausgerichtet. Im eigens entwickelten, zertifizierten Herstellungsprozess produziert CARBUNA veredelte und mehrfach wirksame Pflanzenkohle-Produkte mit einem gewinnbringenden Nutzen für Agrarwirtschaft.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.carbuna.com