Start Erkrankungen Kälbererkrankungen

Kälbererkrankungen

Für Artikel, die der Kategorie Kälbererkrankungen zugeordnet werden sollen.

Gesundheitsmonitoring bei Kälbern

Die Kalbung ist erfolgreich überstanden, Kuh und Kalb sind fürs erste versorgt. Danach beginnt die Routine. Doch oft sieht das folgendermaßen aus: „Nur noch schnell die Kälber füttern...“
Nabelbruch

Nabelerkrankungen – durch Hygiene vermeidbar

Die zwei häufigsten Erkrankungen des Nabels sind die Entzündung sowie der Bruch, bei dem Eingeweideteile in einen Hautsack an der Nabelpforte vorfallen.

Homöopathika gegen Kälberdurchfall

Es gibt eine Reihe von  homöopathischen Mitteln, die sich gut zur Therapie von Durchfall bei Kälbern einsetzen lassen.

Rindergrippe

Rechtzeitig erkannt, ist die Rindergrippe effektiv zu behandeln. Doch leider werde ich  meist erst dann gerufen, wenn schon fast alle Kälber einer Gruppe richtig krank sind.

Kälberkokzidiose – auf optimale Hygiene kommt es an

Kokzidien sind in Kälberställen weit verbreitet. Typischerweise erkranken Kälber 3 Wochen nach Einstallung in die Gruppe, dann, wenn der Infektionsdruck zu groß wird und wegen des Umstallungsstresses ihr Immunsystem geschwächt ist.
Festliegende Kalb mit Durchfall (Brustlage)

Neugeborenendurchfall – die zügige Flüssigkeitszufuhr ist das A und O

Durchfall ist die häufigste Erkrankung bei Kälbern innerhalb der ersten Lebenswochen und kann schnell lebensbedrohlich sein. Die Erkrankungsrate liegt zwischen 15-30%.