Beitrag Drucken

Das GEA In-Liner-Everything-Verfahren – einfach durchdachter melken

GEA DairyRobot R9500

Es gibt viele automatische Melksysteme auf dem Markt – aber nur bei GEA gibt es den GEA DairyRobot R9500 mit dem In-Liner-Everything-Verfahren. Hier finden alle Prozesse vom Vordippen über die Stimulation und das Melken bis zum Dippen im Innern des Melkbechers statt. Das eröffnet beim automatischen Melken weitreichende Vorteile.

Alles unter Kontrolle

Um das Risiko einer Milchdrüseninfektion (Mastitis) zu verringern, gilt Vordippen seit Jahren als Maßnahme der Wahl. Bei vielen automatischen Melksystemen ist dieser Vorgang entweder nicht vorgesehen oder mit Mehraufwand verbunden. Beim In-Liner-Everything-Verfahren von GEA wird das Vordippen einfach in den Melkbecher integriert. So kann die Sauberkeit der Zitzenhaut erhöht werden – und der Melkprozess läuft somit ohne ein zweites Ansetzen deutlich effizienter. Damit leistet die In-Liner-Everything-Technologie einen wichtigen Beitrag zur Stressreduzierung bei den Tieren und stellt sicher, dass mehr Melkungen pro Platz und Tag durchgeführt werden können.

Das Vordippen ist im Melkbecher integriert

Automatisch wirtschaftlicher melken

Der GEA DairyRobot R9500 verfügt über eine ganze Reihe weiterer Vorzüge. Als intelligentes Multi-Box-System kann er bis zu vier Melkboxen mit nur einer Versorgungseinheit ansteuern. Das reduziert Anschaffungskosten, erlaubt die flexible Integration auch in bestehende Räumlichkeiten und zeichnet sich im laufenden Betrieb durch äußerst günstige Verbrauchswerte aus. Und durch den optionalen GEA DairyMilk M6850 Zellzahlsensor kann die Milchqualität zeitnah viertelindividuell geprüft werden. So kann schon beim ersten Anzeichen einer Mastitis wirksam eingegriffen werden.

GEA FT auf der EuroTier digital 2021

GEA bietet innovative Lösungen für eine effiziente und zukunftssichere Milchwirtschaft. Davon überzeugen kann man sich bei der EuroTier digital vom 09. bis 12.02.2021.

Mehr Informationen unter: https://www.gea.com/de/dairy-farming/index.jsp