Beitrag Drucken

Krone – der Full-Liner in der Futtererntetechnik Sauberes Futter, bessere Milchleistung

Als verantwortungsbewusster Hersteller von Futtererntetechnik versteht Krone sich als professioneller Dienstleister der Kunden. Qualität, Innovation und Kundennutzen stehen im Fokus. So biete aktuell kein anderer Landtechnik-Hersteller ein solch vielfältiges Portfolio im Bereich Grundfutterernte. Derzeit bietet Krone mehr als 200 verschiedene Modelle an. Ganz egal, ob Landwirt oder Lohnunternehmer – Krone biete garantiert für jeden Einsatzzweck die passende Maschine.

Das Krone-Programm umfasst Scheibenmähwerke, Zettwender, Schwader, Lade-/Dosierwagen, Rundballen- und Großpackenpressen, die Pelletpresse Premos, den Ballenwickler EasyWrap sowie die beiden Selbstfahrer BiG M (Hochleistungsmähaufbereiter) und BiG X (Feldhäcksler).

Immer auch die Kuh im Blick

Bei der Entwicklung von Krone-Technik hat das Unternehmen nach eigenen Angaben immer auch die Kuh im Blick. Denn eine hohe Milchleistung und eine bestmögliche Tiergesundheit sind die Basis für wirtschaftlich arbeitende Milchviehbetriebe. Hohe Milchleistung lässt sich nur mit perfekt aufbereitetem, sauberem Grundfutter erreichen. Dafür steht Technik von Krone, mit vielen praxisgerechten Details, die ein blitzsauberes Futter gewährleisteten, wie z. B. die schlagkräftigen EasyCut-Mähwerke, die robusten und wartungsarmen Schwader oder auch die ganz neue Wender-Baureihe namens Vendro, die mit dem neuen Krone OptiTurn-Kreiselkonzept ausgestattet ist. Durch sehr nah am Zinken laufende Kreiseltasträder in Kombination mit dem neuen, patentierten Krone OptiTurn-Zinken arbeiten die Maschinen mit einer vorbildlichen Bodenanpassung. Der dreidimensional geformte Krone OptiTurn Zinken stehe für eine blitzsaubere Aufnahme und maximale Verteilgenauigkeit des Erntegutes.

Mehr Infos unter: https://landmaschinen.krone.de