Beitrag Drucken

Maispreis-Rechner

Da es keinen flächendeckenden Markt für Silomais gibt, müssen Käufer und Verkäufer selbst kalkulieren, um ihren Verhandlungsspielraum zu kennen. In der anliegenden Tabelle finden Sie einen vom Weizenpreis bzw. Körnermaisanbau abgeleiteten Verkaufspreis für Silomais auf dem Halm stehend.

Silomaisernte
Silomaisernte Quelle: Georg Lüttmann

Die Bestände stehen weitestgehend gut und das Angebot dürfte sich wie bereits im Vorjahr auf durchschnittlichem Niveau bewegen. Allerdings haben sich die Märkte stark verändert und verhalten sich zusätzlich sehr volatil. Die Anbaukosten sind durch stark gestiegene Dünger- und Energiepreise gegenüber dem Vorjahr stark gestiegen. Der höhere Getreide- und Körnermaispreis dürfte somit auch den Silomaispreis mit anziehen lassen.

Eine von den Anbaukosten abgeleitete Gleichgewichtspreisermittlung, wie die angehängte Excel-Anwendung, wird den Preis dabei nur untergeordnet beeinflussen. Die klassischen Marktmechanismen werden zusätzlich den Maispreis beeinflussen.

Wird wie im Maispreis-Rechner ein Weizenpreis von voraussichtlich 25 €/dt (netto) sowie ein Silomaisertrag von 50 t Frischmasse mit einer Trockensubstanz von 34% je ha unterstellt, ergibt sich hieraus für einen qualitativ guten Silomais ein Gleichgewichtspreis von rund 41 €/t FM bzw. 2.050 €/ha (brutto). 

close

Verpassen Sie nichts!

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über neue Inhalte.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.